Informationen über...

Themen

Gemeindeleben/Ökumene

Fahrt der ökumenischen Erwachsenenbildung zu Stätten der (Nicht-) Reformation | Pfarrbuero | 24.08.17

In den Jahren nach 1517 breitete sich in Deutschland die Reformation aus. Jedoch stießen die neuen Ideen nicht überall auf Begeisterung. Auch in der unmittelbaren Umgebung von Plochingen gibt es Orte, wo sich die Reformation besonders  gut durchgesetzt hat - oder auch nicht. In Schwäbisch Hall predigte Johannes Brenz in offener Atmosphäre erfolgreich die Kraft des Wortes statt der Gewalt, nur wenige Kilometer davon entfernt, in ...

Ökumenischer Meditationskreis ab sofort (9/2016) in St. Johann | Pfarrbuero | 24.08.16

Der ökumenische Meditationskreis trifft sich an folgenden Terminen jeweils um 19.30 Uhr ab sofort in der katholischen Kirche St. Johann. Bitte beachten! Mittwoch, 31.8.2016 Mittwoch, 28.9.2016 Mittwoch, 26.10.2016 Mittwoch, 30.11.2016 Mittwoch, 14.12.2016 Kontaktperson und nähere Infos bei Christa Cvikevic, Tel. 07153 25745.

Abschied von Pastoralreferentin Karin Fritscher | Pfarrbuero | 27.06.16

Abschied von Frau Fritscher

Im September 2004 hat Frau Fritscher mit Ihrem Dienst als Pastoralreferentin in unserer Seelsorgeeinheit Neckar-Fils begonnen. Ihre Tätigkeit umfasste die Verantwortung als „pastorale Ansprechperson“, ganz besonders für die Kirchengemeinde Altbach/Deizisau, den Religionsunterricht, den Beerdigungsdienst in unserer Seelsorgeeinheit, den Predigtdienst und die Betreuung der liturgischen Dienste in der Seelsorgeeinheit. Insbesondere lag ihr der Kontakt mit den Kindergärten in Altbach und Deizisau am Herzen. Jetzt hat sie das Dutzend an ...

Koscher Essen - ein Besuch im Restaurant der Jüdischen Gemeinde in Stuttgart | Pfarrbuero | 14.12.15

koscher-essen-7.JPGkoscher-essen-5.JPGkoscher-essen-4.JPGkoscher-essen.JPG"Baruch ata adonai elohenu melech ha olam " - So beginnt der Segensspruch, den Kantor Arie Mozes über den Wein sprach, als eine 34-köpfige Gruppe der ökumenischen Erwachsenenbildung im Jüdischen Restaurant in Stuttgart zu Besuch war. Nicht nur Plochinger waren mitgekommen, auch viele Interessierte aus der Umgebung hatten sich einladen lassen.   Eine zeitraubende Ausweiskontrolle am Eingang ...

Erstkommunion 2009 | Pfarrbuero | 19.07.09

kommunion-fabio-2009.jpgUnsere Erstkommunionkinder 2009 

Krabbelgottesdienst mit „Festle“ am 7. September | Monika Siegel | 05.08.08

Mit dem Kind Spass haben, Lieder singen, gemeinsam mit anderen Kindern und Eltern etwas erleben, beten, evtl. kurze Geschichten hören: das ist der ökumenische Krabbelgottesdienst in Deizisau. Das sind speziell auf die Bedürfnisse von Kleinkindern (0-4 Jahre) und deren Mütter und Väter ausgerichtete Gottesdienste - ca. 30 Minuten mit viel Abwechslung. Am 7. September feiern wir um 17.00 Uhr in der evangelischen Kirche in Deizisau Krabbelgottesdienst. Anschließend sind alle die Lust haben noch etwas dazubleiben, (je nach Wetterlage vor der ...

Pastoralvisitation 2007 – Perspektiven 2008: St. Konrad, ein Blick zurück, ein Blick nach vorn | Thomas Vogel | 28.01.08

Das Jahr 2007 war für unsere Kirchengemeinde von großen Veränderungen geprägt. Mit dem Weggang von Pfarrer Rampf und der Investitur von Pfarrer Ascher stand für den Kirchengemeinderat neben der Organisation und der Finanzierung der Renovation des Pfarrhauses auch die inhaltliche Reflexion des eigenen Auftrags und ein Blick in die Zukunft auf dem Programm. Die Pastoralvisitation durch den Dekan soll nach den Plänen der Diözese etwa jedes fünfte Jahr die Kirchengemeinden anregen, ihr Handeln vor dem Hintergrund der Pastoral der Diözese und ...

Neujahrsempfang 2008 | Thomas Huebner | 14.01.08

Aus der Rede von Thomas Hübner (2. Vorsitzender des Kirchengemeinderats) zum Neujahrsempfang (Bild: Pfarrer Bernhard Ascher)

Pfarrer Bernhard Ascher beim Neujahrsempfang Vor einem Jahr haben wir an dieser Stelle Pfarrer Rampf erlebt, seit genau 7 Wochen erleben wir Pfarrer Ascher in unserer Gemeinde. Wenn man sich das letzte Jahr in Erinnerung ruft, zeigt sich in dem personellen Wechsel die deutlichste Veränderung in unserer Kirchengemeinde. Sicherlich ist ein solcher Übergang nicht immer einfach, aber ich denke, wir haben ihn gut ...