Informationen über...

Themen


« Kinderkirchtag 24.9.2017 | Startseite | zurück | Nachmittag der Begegnung 2017 »

Fahrt der ökumenischen Erwachsenenbildung zu Stätten der (Nicht-) Reformation

Von Pfarrbuero | 24.08.17

In den Jahren nach 1517 breitete sich in Deutschland die Reformation aus. Jedoch stießen die neuen Ideen nicht überall auf Begeisterung. Auch in der unmittelbaren Umgebung von Plochingen gibt es Orte, wo sich die Reformation besonders  gut durchgesetzt hat - oder auch nicht. In Schwäbisch Hall predigte Johannes Brenz in offener Atmosphäre erfolgreich die Kraft des Wortes statt der Gewalt, nur wenige Kilometer davon entfernt, in Schwäbisch Gmünd, war die Reformationszeit von Streit und Brandschatzungen geprägt und 1525 wurde schließlich die “alte katholische Ordnung” in der Stadt wiederhergestellt.

Die ökumenische Erwachsenenbildung lädt ein, sich während eines Tagesausflugs nach Schwäbisch Gmünd und Schwäbisch Hall davon einen Eindruck zu verschaffen und sich von kompetenten Referenten erklären zu lassen, warum sich die Ideen der Reformation in den beiden Orten zu verschiedenen Folgen geführt haben.

Termin:  Samstag, 21. Oktober 2017

Abfahrt:  8.30 Uhr Abfahrt ab der Ottilienkapelle, 8.40 Uhr Abfahrt ab Teckplatz

Rückkehr:  ca. 19.00 Uhr

Kosten: für Fahrt und Programm: 25.-€ pro Person. Zusätzlich Kosten für Mittagessen im „Goldenen Adler“ in Schwäbisch Hall (optional).

Da die Platzzahl begrenzt ist, bitten wir um eine zeitige Anmeldung bis spätestens Sonntag, 8. Oktober 2017 an das

evangelische Pfarrbüro, Tel. 07153/22471, oder das katholische Pfarrbüro, Tel. 07153/825120

oder per eMail:  fink@evang-kirche-plochingen.de   oder  stkonrad.plochingen@senf-rap.de

Themen: Seelsorgeeinheit Neckar-Fils, Gemeindeleben/Ökumene, Allgemeines, Ankündigungen, Termine, Veranstaltungen |