Informationen über...

Themen


« Kindersachenmarkt Herbst/Winter 2019 | Startseite | zurück | Krabbelgruppe in St. Johann »

Firmung 2018 in Reichenbach

Von Pfarrbuero | 25.06.18

p6240598-bearbeitet.JPGIn diesem Jahr waren die Jugendlichen des Jahrgangs 2002 eingeladen, an der Firmvorbereitung teilzunehmen.

Neben den thematischen Gruppentreffen gab es in diesem Jahr am 12. Mai in Altbach einen gemeinsamen Samstagnachmittag für alle FirmbewerberInnen der Seelsorgeeinheit.

Im Rahmen eines Stationen – Spaziergangs durch Altbach wurde unter der Überschrift «Abenteuer – Glauben – Leben» über verschiedene Facetten des Glaubens und des Lebens nachgedacht.

Die Firmung spendete dann in diesem Domkapitular Dr. Uwe Scharfenecker unter dem gleichen Thema   am Sonntag, den 24.06.2018, um 10h00 in der Kirche St. Michael in Reichenbach für alle Jugendlichen der Seelsorgeeinheit.

Begleitet von den mitreißenden Klängen der Band «Nova» zogen die Jugendlichen mit den Ministrantinnen und Ministranten sowie dem Firmspender in die Kirche ein.

In seiner Predigt griff Dr. Uwe Scharfenecker die Motive des Aufbruchs, teilweise ins Unbekannte hinein, aus den biblischen Texten auf.

Es ging um den Aufbruch Abrahams und die Aussendung der 72 Jünger durch Jesus. Sie sollten in die Dörfer und die Städte gehen, um den Menschen sagen, dass das «Reich Gottes» nahe ist. Auch die Jugendlichen werden in den nächsten Jahren vor solchen Aufbrüchen stehen – Entscheidungen für die Weichenstellungen des künftigen Lebensweges – sei es beruflich, sei es privat.

Die Zusage des Heiligen Geistes in der Firmung will da eine Bestärkung sein, und die Zusage Gottes, auf allen Wegen dabei zu sein.

Die Predigt war eine echte Ermutigung, zu sich selber zu stehen. Ich bin als mündiger Christ, als mündige Christin, berufen, meine Talente und Fähigkeiten zu teilen, die Mitmenschen in den Blick zu nehmen, solidarisch zu leben, und:  Gott steht zu mir und sein Heiliger Geist will mich in meiner Persönlichkeit stärken.

Bei der eigentlichen Spendung der Firmung sprach er mit jedem der Jugendlichen ganz persönliche Worte und gab ihnen ganz persönliche Ermutigungen mit auf ihren weiteren Weg. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst durch die Band «Nova », die dem Gottesdienst ganz besondere Note gab.

Mein ganz besonderer Dank gilt Iris Mäntele und Melanie Schwarz, die die Jugendlichen aus Reichenbach, Hochdorf und Lichtenwald auf dem Weg der Firmvorbereitung begleitet haben sowie Ines Hübner, Meike Pollanka und Benny Starz, die die Jugendlichen aus Plochingen, Altbach und Deizisau begleitet haben.

Ein besonderes «Dankeschön» gilt auch Frau Wagner, der Mesnerin, die mit viel Liebe zum Detail den Gottesdienstraum vorbereitet hat sowie den Sekretärinnen in den Pfarrbüros, die im Hintergrund vieles an organisatorischer Arbeit geleistet haben.

Thomas Vogel

Themen: Berichte, Erstkommunion/Firmung, Allgemeines, Ankündigungen, Termine, Veranstaltungen |