Informationen über...

Themen


« Ökumen. Hausgebet “Lichtblicke” am Montag, 10.12.2018 | Startseite | zurück | Abschluss Jahresrechnung Plochingen »

Mein Schuh tut gut - Schuhaktion der Kolpingsfamilie

Von Pfarrbuero | 29.11.18

Das Kolpingwerk Deutschland führt in diesem Jahr zum dritten Mal eine bundesweite Schuhaktion durch. 2015 wurden beim Kolpingtag zentral in Köln mehr als 25.000 Paar Schuhe gesammelt, im Jahr 2016 waren es bundesweit 238.740, im letzten Jahr 212.140 Paar. Mit dem Erlös wird die Internationale Adolph-Kolping-Stiftung unterstützt. Fast jeder hat zu Hause Schuhe, die schon lange nicht mehr getragen wurden. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, die Schuhe zu spenden und damit die Arbeit des Kolpingwerkes in der Einen Welt zu fördern. Schuhe, die nicht kaputt sind, gehören auf keinen Fall in die Mülltonne. Sie können noch von Menschen getragen werden, denen es nicht so gut geht wie uns und die sich keine neuen und teuren Schuhe kaufen können.

Auch die Kolpingsfamilie Plochingen-Wernau beteiligt sich an dieser Aktion. Gebrauchte Schuhe können am Samstag, dem 8.12.2018, von 14.00 – 16.00 Uhr im Gemeindezentrum von St. Konrad, Hindenburgstr. 57 abgegeben werden. Gerne laden wir Sie dabei auch zu einer Tasse fair gehandeltem Kaffee oder Tee ein!

Die Schuhe sollen bitte paarweise zusammengebunden und noch zum alltäglichen Tragen geeignet sein. Bitte keine Motorradstiefel oder Schlittschuhe bündeln. Wichtig: Die Schuhe sollen weiterverwendet werden, daher sollten sie nicht stark verdreckt oder gar kaputt sein. Nach der Auswertung durch Kolping Recycling wird der Sammelerlös an das Kolpingwerk Deutschland überwiesen. Etwa 90% der gesammelten Schuhe können nochmals getragen werden, das ist ein erfreulich hoher Anteil. Ca. 3% gehen von hier aus in Second-Hand-Läden, ca 27% in den Export in Schwellenländer und ca. 70 % in Entwicklungsländer. Die Kolping Recycling GmbH. lebt den Grundsatz „fair-kompetent-sozial“.

Bei dieser Gelegenheit weisen wir auch auf  die seit längerer Zeit laufende Handy-Spendenaktion hin. In unseren Handys bzw. Smartphones sind wertvolle Erze und Metalle verbaut – Rohstoffe die oft unter menschen-unwürdigen Bedingungen im Kongo abgebaut werden. Die Handys werden recycelt, um die wertvollen Rohstoffe zu gewinnen. Die Geräte können ebenfalls am Samstag abgegeben werden oder jederzeit im Gemeindezentrum oder den Kirchen, wo entsprechende Kartons aufgestellt sind. Bitte unterstützen Sie auch diese Aktion! Im Voraus herzlichen Dank.

Themen: Seelsorgeeinheit Neckar-Fils, Allgemeines, Ankündigungen, Termine, Veranstaltungen |