Informationen über...

Themen


« ökumenischer Frauenkreuzweg in Stuttgart 2020 | Startseite | zurück | Familienfreizeit 2020 in Hohenstauffen »

Veranstaltungen der katholischen Erwachsenenbildung Esslingen

Von Pfarrbuero | 03.02.20

Wir reden mit… Informationen – Einschätzungen – Perspektiven zum Synodalen Weg der Katholischen Kirche in Deutschland

Sonntag, 8. März 2020, 19.00 – 21.30 Uhr (ein kleiner Imbiss ist vorbereitet) |Gemeindezentrum St. Johannes Evangelist, Vendelaustraße 28, 72622 Nürtingen |Simone Jäger, Barbara Strifler, Dekanats­referentinnen | Kosten entstehen keine | veranstalter: Kath. Dekanat Esslingen-Nürtingen

Statements, Gesprächsgruppen und ein Podiumsgespräch u. a. mit Claudia Schmidt (Katholischer Deutscher Frauenbund), Ulrike Sämann (Vertreterin des evangelischen Kirchenbezirks Esslingen in der Landessynode), Stadtdekan Christian Hermes (Mitglied der Synodalversammlung), Dekan Paul Magino (Sprecher Priesterrat)

———————————————————————————

Auszeit im Schwarzwald - Genuss für Leib und Seele

Für interessierte Erwachsene unserer Programme JIN (bis 32 Jahre) und JIN Plus (bis 49 Jahre)

Freitag, 22. Mai , 17.00 Uhr bis Sonntag, 24. Mai  2020, 14.00 Uhr | Tagungszentrum Allerheiligen, Schwarzwald, Oppenau | Philip Saur, Koch und Konditor | Christine Scholder, Diplom-Pädagogin | 195,00 € (110,00 € Vollpension, 85,00 € Kursgebühr) | Veranstalter: JIN – jung, innovativ, nah – eine Initiative der katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen

Das Wochenende lädt ein zu einer Auszeit vom Alltag in wunderschöner Natur mitten im Schwarzwald. Neben kulinarischen Gaumenfreuden, die wir im Selbstversorgerhaus gemeinsam kreieren, ist Gelegenheit zu gemeinsamen Spaziergängen an den nahegelegenen Wasserfall, zu meditativen Impulsen und zu guten Gesprächen in angenehmer Gemeinschaft. Ein gutes Buch und ein Glas Wein laden ebenso zum Entschleunigen ein. Und nicht zuletzt wird es einfach ein abwechslungsreiches und fröhliches Wochenende, bei dem wir die Seele baumeln lassen können. Anreise in Eigenregie. Wir bieten Unterstützung bei der Bildung von Fahrgemeinschaften.

Anmeldung bis 5. März: keb Esslingen, Tel. 0711 - 38 21 74, info@keb-esslingen.de

———————————————————————————

Klima, Umwelt und Krieg

Donnerstag, 12. März 2020, 19.00 Uhr | Ostfildern-Nellingen, Martin-Luther-Gemeindehaus, Riegelstraße | Jaqueline Andres, Referentin bei IMI (Informationsstelle Militarisierung), Tübingen

Information: Adalbert Kuhn, Tel. 0711 / 3 50 83 91, E-Mail: AdaKuhn@t-online.de |Veranstalter:

Attac Ostfildern in Zusammenarbeit mit Attac Filder I Evang. Bildungswerk im Landkreis Esslingen I GEW Kreis Nürtingen / Esslingen I keb Kath. Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen e. V. I Kinder- und Jugendförderung | Ostfildern I Naturfreunde Stuttgart- Sillenbuch / Ostfildern I Ver.di-Ortsverein Esslingen I VHS Ostfildern I Waldheim Stuttgart e. V. Clara-Zetkin-Haus

Selbst langjährig Engagierte waren überrascht und geschockt darüber, dass die konstante Kriegseinübung, die weltweite Militärlogistik sowie die laufenden Kriege einen erheblichen Beitrag zur globalen Erderwärmung leisten und die Umwelt langfristig schädigen. Nicht zu unterschätzen dabei ist auch die Rüstungsproduktion, die sich über die Herstellung von Munition bis hin zur Aufrüstung auf dem sogenannten “digitalen Gefechtsfeld” erstreckt. Ein Blick wird auch auf die Bundesrepublik geworfen, um zu versuchen, die Klimaschädlichkeit der Bundeswehr und der deutschen Rüstungsindustrie besser zu verstehen. In der Diskussion wird es darum gehen, was wir tun können angesichts dieser Tatsachen und wie und wo aktiver Protest möglich ist. Die Referentin beschäftigt sich seit 2014 u. a. mit den ökologischen Folgen von Militärbasen im Mittelmeerraum.

———————————————————————————

Mit Kleidung die Welt FAIRändern?

Mittwoch, 25. März, 19.00 Uhr | Hochdorf, Gemeindesaal der Kath. Kirchengemeinde, Uhlandstraße |
Franz Szymanski, Projektmanager der Aktion Hoffnung | Informationen: Aktion Hoffnung, Tel.: 0711-9791-235, E-Mail: info@aktion-hoffnung.org | Veranstalter: Fairtrade-Förderverein Hochdorf e. V. und Weltladenverein Hochdorf e. V.

Möglichkeiten bei der Weitergabe gebrauchter Textilien am Beispiel von „FairWertung“

Immer häufiger verbergen sich hinter vermeintlich karitativen Sammlungen von Alttextilien dubiose Firmen. Die Verbraucher werden gezielt in die Irre geführt, um an deren Altkleider zu kommen. Sämtliche Kleidung wird dann zu Geld gemacht, das in die eigenen Taschen der dubiosen Sammler führt. Die Erlöse aus den Sammlungen von FairWertung-Partnern fließen hingegen in soziale Projekte. Der Dachverband FairWertung ist ein bundesweites Netzwerk von gemeinnützigen Organisationen, die Altkleider sammeln. Bei dem Vortrag wird der Altkleidermarkt genauer unter die Lupe genommen und geklärt, welche Optionen Sie als Verbraucher haben, Ihre Altkleidung weiterzugeben.

———————————————————————————

Auf dem Weg nach Klein-Jerusalem von Nellingen nach Denkendorf

Ein kleiner Pilgerweg von der ehemaligen Propstei zum Kloster Denkendorf

Samstag, 21. März, 10.00 - 13.00 Uhr | Ostfildern-Nellingen, Treffpunkt: U7 am Ende der Haltestelle
Ende: Denkendorf Rathaus, Rückfahrt mit Bus | Bernd Möbs, Historiker, Stadtführer | 16,00 € | Veranstalter: keb Kath. Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen

Auf einem landschaftlich reizvollen Weg machen wir uns auf zu kulturhistorischen Schätzen und kirchengeschichtlichen Besonderheiten auf den Fildern. In Nellingen hatte das Kloster St. Blasien umfangreiche Besitztümer und noch heute befindet sich am Klosterhof ein schönes historisches Ensemble mit der St. Blasius-Kirche. Auf landschaftlich schönen Wegen den Katzenbach hinunter und an der Körsch entlang gelangen wir nach Denkendorf mit seiner eindrucksvollen Klosteranlage. Hier befand sich bis zur Reformation das Stift zum Heiligen Kreuz. Die Wallfahrt zur Krypta der Klosterkirche galt als vollständiger Ersatz für die Kreuzfahrt ins Heilige Land. Naturkundliche Erläuterungen runden die Tour ab. (Gehstrecke ca. 4-5km)

Anmeldung bis: 10. März: keb Esslingen, Tel. 0711 - 38 21 74, info@keb-esslingen.de

———————————————————————————

“Frühling lässt sein blaues Band…” In der Reihe: Unterm Walnussbaum

Freitag, 20. März, 17.00 - 19.00 Uhr | Esslingen, Mediterraner Klosterkräutergarten, neben Münster St. Paul, Marktplatz (Bei Regen im Salemer Pfleghof, Untere Beutau 8-10) | Ingrid Wiesler, Kräuterfrau, Sozialarbeiterin | 5,00 € | Veranstalter: keb Kath. Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen

Wir feiern den Beginn des Frühlings mit Liedern und Tänzen, mit Texten und kreativem Tun. Dabei begleiten uns die vielen Wildkräuter und Frühlingsblumen, die jetzt schon ihr grünes Blattkleid und ihre bunte Blütenpracht aus der Erde schieben.

Anmeldung bis 16.März: keb Esslingen, Tel. 0711 - 38 21 74 | info@keb-esslingen.de

———————————————————————————

Männertreff in Esslingen

Dienstag, 14. April. Weitere Termine: 12.05. | 21.07. | 15.09. jeweils 20.00 Uhr | Esslingen, Salemer Pfleghof, Franziskus- und Klara-Zimmer, Untere Beutau 8-10 | Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen

„Lebensträume“, „Endlichkeit und Abschied nehmen“, „NEIN sagen können“, „mit meinen Gefühlen umgehen“, „endlich ausmisten“, so einige Beispiele bisheriger Themen beim Männertreff.  In einem offenen und vertraulichen Rahmen begegnen wir uns dabei selber und anderen, ganz unterschiedlichen Männern. Wie geht es uns als Mann in unserer aktuellen Lebenssituation und wie den anderen, welche Erfahrungen sammeln wir dabei? Der Treff findet einmal im Monat statt, Inhalt und Ablauf der Abende können wir selbst festlegen.

———————————————————————————

Kreatives Schreiben - Gesellige Schreibabende

Freitag, 24. April 2020, 17.30 – 19.30 Uhr | Esslingen, Salemer Pfleghof, Untere Beutau 8-10  |Miriam Hägner, Dipl. Soz.-Päd. (FH), Coach (ECA) und Schreibtherapeutin (IEK) |10 € /Treffen, Person |Veranstalter: keb Kath. Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen e.V.

Durch Schreibinspirationen und Schreibspiele den Spaß am Schreiben wecken und im geselligen Miteinander zu eigenen und gemeinsamen Geschichten finden. So setzen wir unsere Fantasie in Gang, schreiben Gedichte und Geschichten, die wir in der Gruppe miteinander teilen, natürlich nur wer möchte. Richtig und falsch gibt es nicht, im Vordergrund steht der Spaß am Schreiben! Bitte mitbringen: Schreibutensilien. Weitere Treffen: 15.05./ 19.06./ 10.07.

Anmeldung: keb Landkreis Esslingen bis jeweils 3 Arbeitstage vor jedem Treffen | Tel. 0711 - 38 21 74 | info@keb-esslingen.de

———————————————————————————

Aktuelles im Flüchtlingsrecht  - Für Engagierte in der Arbeit mit Geflüchteten

Donnerstag, 2. April, 19.00 – 21.30 Uhr | Neuhausen, Evangelisches Gemeindehaus, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 7 | Andreas Linder, AWO Kreisverband Esslingen | Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen e.V. in Kooperation mit der AWO Arbeiterwohlfahrt, Sozialdienst für Flüchtlinge, Esslingen und dem Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen

Engagierte in der Arbeit mit Geflüchteten werden immer wieder mit Fragen zu Asyl- und Flüchtlingsrecht konfrontiert. Die Fortbildung bietet einen Überblick über aktuelle Entwicklungen im Flüchtlingsrecht sowie über die daraus folgenden Konsequenzen und Handlungsmöglichkeiten in der Arbeit mit Geflüchteten.

Anmeldung bis 19. März: keb Esslingen, Tel. 0711 / 38 21 74, E-Mail: info@keb-esslingen.de

———————————————————————————

Ich brauche Dich! Brauchst du mich? Raus aus der Falle, anderen gefallen zu wollen

Dienstag, 5. Mai 2020, 19.30 - 21.30 Uhr | Plochingen, Gemeindehaus St. Konrad, Hindenburgstr. 57 |

Friedgard Blob, Dipl.-Psychologin, Dipl.-Pädagogin, ist international zertifizierende Focusing Ausbilderin und Leiterin des Focusing Zentrums Tübingen. Seit 25 Jahren arbeitet sie als Therapeutin in eigener Praxis | 20,00 € | Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen

Haben Sie öfters das Gefühl, von anderen ausgenutzt zu werden? Menschen, die zu viel für andere tun, suchen Bestätigung. Sie möchten gefallen, um nicht negativ aufzufallen. Hinter ihrer Anstrengung andere zufrieden zu stellen, sitzt die Angst, wichtige Bezugspersonen und Zugehörigkeiten zu verlieren. Es geht auch um die Angst, sich wertlos zu fühlen. Sobald Anerkennung ausbleibt, wird die Suche zu gefallen ein Problem. Man fühlt sich abhängig von anderen und verletzbar im eigenen Selbstwert. Das innere Glaubensmuster ist: »Mein Wert ist der, den du mir gibst«. Wie geht es, die Demontage des Selbstwertgefühls zu überwinden? Das Modell der Charakterstrukturen GFK (GFK: Gespräch, Focusing, Körper) gibt hilfreiche Informationen dazu.

Anmeldung bis 28. April: keb Esslingen, Tel. 0711 - 38 21 74 | info@keb-esslingen.de

———————————————————————————

“Was uns zum Blühen bringt: die Bedeutung der Wertschätzung - Frauenfrühstück für Leib und Seele in Esslingen St. Paul

Samstag, 25. April 2020, 9.00 - 11.30 Uhr | Esslingen, Salemer Pfleghof, Untere Beutau 8-10 | Dr. Beate Weingardt, Theologin, Dipl. Psychologin | 8,00 € | Veranstalter: Kath. Gesamtkirchengemeinde Esslingen in Zusammenarbeit mit der keb Kath. Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen e.V.

Sie sind herzlich eingeladen, das liebevoll zusammengestellte Frühstücksbuffet zu genießen, sich Zeit zu nehmen für Begegnungen und Gespräche in froher Runde. Daran schließt ein Vortrag mit Dr. Beate Weingardt zum Thema Wertschätzung an. Wir alle brauchen sie wie das tägliche Brot - Worte und Gesten des Lobes, der Dankbarkeit, der Anerkennung. Es sind Signale der Wertschätzung, ohne die der Mensch als Seelenwesen nicht existieren kann. Schon kleine Kinder hungern nicht nur nach Nahrung, sondern auch nach Zuwendung und Zärtlichkeit, und auch erwachsene und alte Menschen benötigen spürbare „Streicheleinheiten“. Doch was müssen wir dafür tun – oder gibt es Wertschätzung auch „einfach so“? Und wie könnte ein wertschätzender Umgang miteinander praktisch aussehen?

Anmeldung bis Donnerstag 16. April: keb – Esslingen, Tel. 0711 - 38 21 74 | info@keb-esslingen.de

———————————————————————————

“Nimm´s leicht zwischen Traditionen, Visionen und der Wirklichkeit” Ehevorbereitung PLUS

Samstag, 9. Mai 2020, 10.00 - 17.00 Uhr | Esslingen, Salemer Pfleghof, Untere Beutau 8 – 10 | Ute Rieck, Beauftragte für Ehepastoral im Dekanat, Bildungsreferentin | Andreas Rieck, Kommunikationstrainer, Theologe, NLP-Coach | 40,00 € | Veranstalter: Kath. Dekanat Esslingen-Nürtingen

Das war bei meiner Familie schon immer so!
Ich will aber an Weihnachten so feiern, wie wir das zuhause gemacht haben!

Traditionen, Erwartungen, Erblasten … können es Paaren zu Beginn einer Ehe oft schwer machen. Da gilt es, gut im Gespräch zu sein, miteinander Dinge auszuhandeln, Kompromisse zu finden…

An diesem Tag wollen wir Euch drei Schritte aufzeigen, mit denen Ihr es Euch in verschiedensten Situationen leichter machen könnt. Der Tag ist gedacht als Vertiefung zu den anderen Ehevorbereitungsseminaren. Er soll Euch als Paar stärken, um leicht in die neue Lebensphase einzutreten – mit dem nötigen Handwerkszeug für ein gelingendes Miteinander!

Begleitet wird dieser Tag von Ute und Andreas Rieck, die seit über 10 Jahren den spannenden Weg der Ehe und Familie gemeinsam gehen

Anmeldung bis 27. April: keb Esslingen, Tel. 0711 - 38 21 74,  info@keb-esslingen.de

Themen: Allgemeines, Ankündigungen, Termine, Veranstaltungen |